Unsere Statistik Juni 2014

Unsere Statistik im Monat Juni 2014 – Google My Business bringt Besucher

Unsere Zahlen für den Monat Juni können sich trotz gedämpfter Aktivitäten sehen lassen. Vier veröffentlichte Artikel im Blog. Gerade einmal 27 geteilte Beiträge über Google+. Wie es trotzdem zu einem verhältnismäßig guten Anstieg der Besuche hier kam, erfahrt ihr in diesem Statistik-Beitrag.

Unsere Besucher – Zielgruppenübersicht

Sitzungen Juni 2014

Sitzungen im Juni 2014

  • Sitzungen: 932 (Vormonat: 711; +221)
  • Nutzer: 630 (Vormonat: 401; +229)
  • Seitenaufrufe: 1.838 (Vormonat: 1.466; +372)
  • Seiten/Sitzung: 1,97 (Vormonat: 2,06; -0,09)
  • Durchschnittliche Sitzungsdauer: 2 Minuten, 41 Sekunden (Vormonat: 03:21; -00:40)
  • Absprungrate: 69,53 % (Vormonat: 68,92 %; -0,61 %)
  • Neue Sitzungen: 63,09 % (Vormonat: 51,20 %; +1,89 %)

4 veröffentlichte Artikel im Juni

Diesmal gab es zwei Beiträge mehr als im Vormonat. Durchschnittlich gut einen Artikel in der Woche. Wobei sicher wie immer einer unserer Monatsstatistik widmet.

Die Top 5 der zugriffsstärksten Artikel

Beginnend wieder beim Artikel mit den meisten Zugriffen. Die Zahlen des Feedbacks stellen die Gesamtzahl dar.

1. Statistiken für Google+ mit My Business

Veröffentlicht am 11.06.2014
Als einer der ersten deutschprachigen Blogs hatten wir die Möglichkeit, unmittelbar nach dem Erscheinen des Google-Dienstes „My Business“ diesen Newsartikel zu veröffentlichen. Google will hier verstärkt den Unternehmenssektor ausbauen.
„Google Places heißt nun My Business“ publizierte Google. Oberflächlich betrachtet sind lediglich Statistiken für Google+ Seiten hinzugekommen, die auch über Apps für Android- und iOS-Geräte abrufbar sind.
Newsartikel sind immer gefragt. Zumindest sorgen diese bei rechtzeitiger Veröffentlichung für viele Besucher. So ist der Artikel zu Google Plus My Business unsere Nummer 1 in Juni.

Zugriffe, Kommentare und Feedback

  • 288 Seitenaufrufe, davon 204 eindeutige Seitenaufrufe
  • 2 Kommentare von einer Person
  • 123 Google +1
  • 3 Gefällt mir
  • 35 Tweets

2. 15 Guerilla Marketing Beispiele

Veröffentlicht am 11.03.2014
Der Dauerbrenner unter den Top-Artikeln. Die meisten Zugriffe kommen über die Google-Suchmaschine. Der Beitrag zu den Guerilla Marketing Ideen erreicht mittlerweile ganz gute Positionen. Er hatte im Juni über 1.000 Impressions in den Suchergebnissen bei Google.

Zugriffe, Kommentare und Feedback

  • 178 Seitenaufrufe, davon 139 eindeutige Seitenaufrufe
  • 2 Kommentare von 2 Personen
  • 15 Google +1
  • 5 Gefällt mir
  • 12 Tweets

3. Free Fonts – 20 kostenlose Schriften

Veröffentlicht am 03.06.2014
Besonders interessiert waren Google+ Mitglieder an den Gratis-Schriftarten. Der Artikel mit zu kostenlose Schriften / Free Fonts bekam viele Plusse über Google+. Kommentare dazu blieben allerdings aus.

Zugriffe, Kommentare und Feedback

  • 136 Seitenaufrufe, davon 105 eindeutige Seitenaufrufe
  • 71 Google +1
  • 4 Gefällt mir
  • 16 Tweets

4. 11 Guerilla Marketing Kampagnen Beispiele

Veröffentlicht am 14.05.2014
Ebenso wie der Artikel mit den 15 Beispielen zu dieser Marketing-Form im Vergleich zu den anderen Seiten gut besucht. Erfolgreiche Guerilla Marketing Kampagnen anhand konkreter Beispiele interessierten.

Zugriffe, Kommentare und Feedback

  • 122 Seitenaufrufe, davon 86 eindeutige Seitenaufrufe
  • 2 Kommentare von 2 Personen
  • 47 Google +1
  • 8 Gefällt mir
  • 40 Tweets

5. Wie die Google+ Kreise funktionieren

Veröffentlicht am 25.04.2014
Die Anleitung zu den Funktionen und Bedeutungen der Google+ Kreise brachte den Artikel in unsere Top 5 im Monat Juni. Hier ging es neben den Kategorisieren der Follower um Beiträge, die wir darüber gezielt mit Anderen teilen können und wie man Personen erwähnt.

Zugriffe, Kommentare und Feedback

  • 101 Seitenaufrufe, davon 72 eindeutige Seitenaufrufe
    (Vormonat: 256 bzw. 157)
  • 7 Kommentare von 2 Personen
  • 14 Google +1
  • 0 Gefällt mir
  • 5 Tweets

Woher unsere Besucher kamen

Akquisition Juni 2014

Akquisition im Juni 2014

Wie erwartet belegt nun Organic Search, also die Zugriffe über die Suchmaschinen, Platz 1 mit 400 Sitzungen. Gefolgt von die Besuchen über soziale Netzwerke (Social) mit 297 Sitzungen. Zum Vergleich: Im Mai waren es 221 Sitzungen über Suchmaschinen beziehungsweise 306 Sitzungen über soziale Netzwerke.

Über Direktaufrufe, Links in E-Mails durch Blog-Abonnementen und RSS-Reader und Lesezeichen (Direct) kamen etwa 129 (Vormonat: 131).

Die Absprungrate über Verlinkungen (Referral) hat sich etwas erholt. Knapp 67 Prozent statt 83 Prozent im Mai. Im Gegenzug dazu gab es eine Verschlechterung um etwa 8 Prozent aus den organischen Suchergebnissen. (Organic Search). Im Mai 59 Prozent, nun 67 Prozent.

Google Index und Links zur Webseite

Laut Webmastertools sind 40 Seiten zum 30.05.2014 indexiert. 5 mehr als im Mai. 850 Links verweisen zu 28 Seiten im Blog. Gerade mal eine mehr als im Vormonat. Über 28 verschiedene Domains kamen unsere Besucher. Ein Besucher mehr.

Unsere Google+ Seite

Unsere Kommunikationzentrale ist Google+. Zum Ende des Monats hatten wir 343 Follower. 57 neue Follower konnten wir vom 1. bis zum 30. Juni 2014 über unsere Google Plus Seite ZIELBAR.de hinzugewinnen. Bricht man dies auf den Tag hinunter, sind es durchschnittlich knapp 2 neue pro Tag.

Etwas rückläufig sind die Zugriffe. Laut Google My Business Statistik (Google+ Insights) gab es 60.162 Aufrufe des Profils und der Inhalte im Juni. 27 Beiträge haben wir geteilt. Zum Vergleich: Im Mai hatten wir 82.089 Aufrufe. Eine Differenz von über 20.000. Es gab 62 Beiträge. Etwa doppelt so viele wie im Folgemonat.

Eine Auswertung der indexierten Google+ Beiträge über die Google-Suchmaschine findet nicht mehr statt. Letztmalig zur Information: 40 Ergebnisse (Vormonat: 39).

Unser Twitter-Profil

Unser News-Kanal mit hauptsächlich automatisierten Tweets zu unseren Google+ Posts.
Mit 315 Follower sind es 34 mehr als im Mai. 47 Tweets wurden versendet (Vormonat: 139).

Unser Fazit

Wenn ich Aufwand und Entwicklung der Zahlen sehe, können diese sich durchaus sehen lassen. Wie erwartet und bereits im Beitrag zur April-Statistik erwähnt, gibts vermehrt Besucher über die Google-Suchmaschine. Bei gerade mal 4 veröffentlichten Blogartikeln ein akzeptables Ergebnis.

Ab dem nächsten Statistikartikel für Monat Juli 2014 werde ich die Zahlen etwas kompakter und übersichtlicher gestalten. Hierüber möchte ich dann auch die bisherige Entwicklung etwas veranschaulichen.

Unsere Statistik im Monat Juni 2014 – Google My Business bringt Besucher
Rating: 3 1 Vote
Steve Naumann

Steve Naumann

Als begeisterter IT-Anhänger entwickelt Steve Naumann seit 1999 u. a. Webanwendungen auf Basis von PHP und Datenbanksystemen wie MySQL. Er betreibt mehrere eigene Webprojekte, unterstützt Kunden bei der Durchführung von strategischen Online-Marketing-Maßnahmen und ist Mitinitiator und Herausgeber von Zielbar.

2 Reaktionen zu “Unsere Statistik im Monat Juni 2014 – Google My Business bringt Besucher”

  1. Thomas

    Die Werte deiner Absprungrate (oder auch „Bounce Rate“ gennant) sind nicht realistisch. Laut Google ist die Absprungrate der prozentuale Anteil der Besucher, die nur eine Seite aufrufen und dann wieder weg sind.

    Das währe ja in eurem Fall nicht wirklich richtig. Da Ihr ja viele Besucher über die Social Media Plattformen bekommt, kommen diese Besucher direkt auf den Beitrag, lesen Ihn und sind dann wieder weg. Neuigkeiten erfahren Sie ja über Ihren Feed im Social Media Account, Feed Reader oder Mail Info.

    Also sollten hier nur die Leute gezählt werden, die weniger als 10 Sekunden auf der Seite waren. Das macht ja auch Sinn. Jemand den der Beitrag interessiert wird sicherlich länger als 10 Sekunden brauchen um den Beitrag durchzulesen.

    Zu dem Thema gibt es etliche Beiträge von anderen Boggern. So z.B.
    http://greenitsolutions.at/google-analytics-absprungrate-bounce-rate/

    Antworten
    1. Steve Naumann
      Steve Naumann

      Ich weiß, worauf Du hinaus willst, Thomas.
      Wir haben den Standard-Code von Analytics integriert. Da wir (noch) kein Ereignis-Tracking durchführen, wird ein Besuch als Absprung gewertet, wenn lediglich eine Seite vom Besucher aufgerufen wird.
      Bevor wir mit Ereignissen messen, fehlen uns noch einige Daten, um Grundlagen herstellen zu können. Ohne diese können wir keine Vergleiche anstellen. Die Resultate wären vielmehr verwässerte Ergebnisse.
      Das Ereignis-Tracking mit der Javascript-Funktion setTimeout oder setIntervall mit beispielsweise 10 Sekunden finde ich zu ungenau. Wenn ich nicht weiß, an welcher Stelle ein Besucher die Seite verlassen hat, weiß ich nicht, wo ich optimieren muss. :-)
      Übrigens ein schöner Artikel zum Thema. Danke.

      Antworten

Jetzt Kommentar zum Thema hinterlassen

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.