Unsere erste Blogparade: Für alle ein guter Grund zum Jubeln

Die Planung einer Blogparade erfordert viel Zeit und Erfahrung – sonst verlaufen solcherlei Aktionen schon mal einfach so im Sande. Beides hatte unser Team nicht, als wir vor etwa sechs Wochen mit Besser bloggen – deine Vorsätze und Tipps für 2015 erstmals selbst an den Start gingen. Um ehrlich zu sein, entstanden Idee und Aufhänger sogar binnen weniger Sekunden während eines Telefonats zwischen Steve Naumann und mir am 3. Dezember. Hier ein kurzer Ausschnitt aus dem Gedächtnisprotokoll:

09:48 – Steve Naumann: Ich finde, wir sollten jetzt unsere erste ZIELBAR-Blogparade machen …
09:48 – Andreas Quinkert: Prima Idee! Lass uns doch was mit Blogger-Vorsätzen fürs nächste Jahr machen.

Tja, und das war’s eigentlich schon. Unsere Team-Kollegen Steve Brattig und Dani Schenker waren ebenfalls sofort angetan von dem spontanen Vorhaben und gaben umgehend grünes Licht dafür. Flugs wurde gemeinsam alles noch mal etwas verfeinert und erweitert, und am 5. Dezember war der Aufruf zur Blogparaden-Premiere von ZIELBAR dann auch schon online. Ein Schnellschuss. Also genau so, wie man es eigentlich nicht machen sollte …

62 Beiträge und 2.000 Seitenaufrufe!

Wir waren natürlich gespannt wie die Flitzebogen, zumal wir keinen blassen Schimmer hatten, was nun bis zum Teilnahmeschluss am 18. Januar 2015 passieren würde. Beziehungsweise ob überhaupt was passieren würde … Seither ist allerdings jede Menge passiert. In Zahlen ausgedrückt: Unser Schnellschuss hat zu 62 Treffern (sprich: tollen Beiträgen) geführt – weitaus mehr, als wir uns jemals erhofft hätten. Plus mehr als 2.000 eindeutige Seitenaufrufe des Start-Artikels und ein Logenplatz bei Google unter dem Suchbegriff „Blogparade“. Das kam noch als Sahnehäubchen obendrauf. Davon profitieren alle Teilnehmer mit ihren verlinkten Beiträgen und Blogs, und genau darum geht es bei unserem Gemeinschaftsprojekt ja am Ende.

Obwohl wir Blogparaden-Greenhorns also zugegebenermaßen allerhand Glück bei der ganzen Sache hatten, gibt es jetzt viele gute Gründe zum gemeinschaftlichen Jubeln. Und somit auch Grund genug, ein dickes Dankeschön an alle Teilnehmer zu richten: Ihr rockt, Leute!!! Und die Vielzahl eurer Einsendungen nach erster Durchsicht ebenso.

Wie es mit „Besser bloggen“ weitergeht

Nun, zunächst einmal wird sich unser kleines Team jetzt, nach Ende der Teilnahmefrist, alle Beiträge einzeln zur Brust nehmen und gewissenhaft auswerten. Das dürfte schon ein paar Tage dauern. Danach fassen wir die Ergebnisse in Form eines neuen Artikels zusammen, in dem dann auch die zehn aus unserer Sicht besten Blogparaden-Beiträge kurz vorgestellt und zum öffentlichen Voting freigegeben werden. Leicht fallen wird uns das angesichts der insgesamt sehr hohen Qualität der Einsendungen bestimmt nicht … Aber da müssen wir jetzt durch. Ach ja, zur Erinnerung: Wie versprochen, erhält der Gewinner des Votings 30 Tage lang einen kostenlosen Bannerplatz auf ZIELBAR.

Der Voting-Artikel ist für Anfang Februar geplant (früher ist das zeitlich einfach nicht zu stemmen) und wird auch eine Übersicht der meistgenannten Blogger-Vorsätze und -Tipps für 2015 enthalten – das ist dann für alle Teilnehmer und interessierten Blogger sicherlich noch einmal eine prima Inspirationsquelle für das neue Bloggerjahr. Gastbeiträge sind dabei übrigens ein ganz zentrales Thema, so viel sei an dieser Stelle schon mal verraten.

Stay tuned!

UPDATE: Seit dem 11.02.15 ist der Voting-Artikel online. Dort kannst du deine Stimme für den deiner Meinung nach besten Beitrag abgeben.

Unsere erste Blogparade: Für alle ein guter Grund zum Jubeln
Rating: 4.5 4 Votes
Andreas Quinkert

Andreas Quinkert

Andreas Quinkert ist PR-Freelancer für strategische Kommunikation. Als 1966er Jahrgang eigentlich ein Printzeiten-Relikt, fühlt er sich heute auch im Digitalen pudelwohl – mit Fokus auf Content-Strategie. Der leidenschaftliche Ruhrpottler ist seit Sommer 2015 Chefredakteur von Zielbar. Info unter Quinkert PR & Redaktion.

23 Reaktionen zu “Unsere erste Blogparade: Für alle ein guter Grund zum Jubeln”

  1. Anna Franzen
    Anna Franzen

    Hallo liebes Zielbar-Team!

    Das war nicht nur Glück würde ich sagen, da hat das Thema Netzwerk und Follower einfach wunderbar funktioniert! ;)
    Bin gespannt auf die Auswertungen.

    Liebe Grüße
    Anna

    Antworten
  2. Bine

    Huhu!

    Gut, okay, eure Aktion hatte durchaus auch mit Glück zu tun – aber wirklich klasse, dass ihr euch das mal eben so spontan getraut habt! :)

    Ich fand die Aktion super und habe sehr gern mitgemacht – egal, ob mit oder ohne Gewinn. Es geht ja schließlich in erster Linie ums Vernetzen und Kennenlernen. :)

    Liebe Grüße,

    Bine

    Antworten
  3. Tina Gallinaro
    Tina Gallinaro

    Wow… herzlichen Glückwunsch :-) das sind tolle Ergebnisse! Diese News wurden sofort in die Social Web News aufgenommen ;-) http://socialmedia-betreuung.de/die-social-web-news-aus-der-4-kalenderwoche/#Zielbars_Feedback_zur_Blogparade
    Liebe Grüße an alle
    LG Tina

    Antworten
  4. Claudia Dieterle
    Claudia Dieterle

    Hallo Andreas und das Zielbar-Team,
    das ist ein klasse Ergebnis für Eure 1. Blogparade. Gratuliere. Es war interessant, die Beiträge zu lesen.
    Viele Grüße
    Claudia

    Antworten
  5. Andreas Quinkert
    Andreas Quinkert

    Danke für die Glückwünsche! Aber wie gesagt: Unser Dank gilt den Teilnehmern. :-)

    Antworten
  6. Sabrina

    WOW! Herzlichen Glückwunsch für den tollen Erfolg. Das ist echt Wahnsinn.

    Ich freue mich schon auf eure Auswertung und auf die nächste Blogparade von euch ;)

    Liebe Grüße,
    Sabrina

    Antworten
  7. Jutta Beyer
    Jutta Beyer

    So erfahrene Marketer wie ihr schaffen es wie man sieht auch als „Blogparaden-Greenhorns“ einen spontanen Gedanken in ein tolles Projekt zu verwandeln ;-)
    Auf den zusammenfassenden Artikel bin ich jetzt schon gespannt :-)
    Viele Grüße
    Jutta

    Antworten
  8. Stefan Schütz
    Stefan Schütz

    62 Teilnehmer… hätte man wissen können, aber ihr wolltet ja nicht mit mir wetten ;-) Im Ernst: tolles Ergebnis, tolles Netzwerk, tolles Projekt!

    Antworten
    1. Andreas Quinkert
      Andreas Quinkert

      … und haben so Geld gespart. ;)

      Antworten
  9. Daniela
    Daniela

    Ein schönes Ergebnis. Das Thema war aber auch wirklich gut gewählt! Dann warten wir ab, wie eure Entscheidung zur Wahl der besten Beiträge ausfallen wird. Interessant wäre zu wissen, wie ihr dabei vorgegangen seid. Welche Kriterien ihr zugrunde legt bzw. gelegt habe -> neuer Blogbeitrag ; )
    Dann haut mal rein!

    Antworten
  10. Klaus-Peter

    Dann viel Spaß beim Auswerten und Zusammenstellen – ich habe, ehrlich gesagt, gar nicht alle Artikel lesen können.
    Wer jetzt Paraden-süchtig geworden ist, möge mal bei mir hereinschauen, da gibt es bald etwas zu „vegetarische Ernährung“ – betrifft uns doch alle ;-)

    Antworten
  11. Valentina Levant

    Oh je, habe so eine tolle Blogparade verpasst! Ich freue mich dann auf den nächsten professionellen Wurf von Euch zum Osterhase! ;-)

    Herzlich
    Valentina Levant

    Antworten
    1. Steve Naumann
      Steve Naumann

      Hallo Valentina,

      die Teilnahme mit einem eigenen Beitrag an der Blogparade ist zwar beendet. Auswertung mit Abstimmung folgt. Die Aktion als solches läuft also noch. Kannst gern daran teilnehmen.
      Bin mir auch ziemlich sicher, dass du unter den Beiträgen interessante Blogger für dich findest, mit den du dich austauschen und vernetzten kannst: http://www.zielbar.de/blogparade-besser-bloggen-2508/#beitraege ;-)

      Beste Grüße
      Steve

      Antworten
  12. Produkttraum Nicole

    Ich möchte Euch auch noch gratulieren…

    LG Nicole

    Antworten
  13. Nic Pinguet - minimalistmuss.com

    Ich bin natürlich hochgespannt wie eure Auswertung ausfällt, aber eins muss ich noch vorweg sagen: Glück gibt es gar nicht. Den Erfolg dieser Blogparade habt ihr eurer guten Arbeit zu verdanken. Rauskommt, was du reinsteckst… und ihr habt viel Energie in und gute Leistung mit eurer Seite erbracht. Da macht es Spaß teil zu nehmen ;)

    Grüße,
    Nic*

    Antworten
  14. Ralph Scholze
    Ralph Scholze

    Auch ich sende meine besten Glückwünsche für diese doch erfolgreiche Blogparade. Wie viel Zeit investiertet Ihr in diese Blogparade?

    Beste Grüße

    Ralph

    Antworten
    1. Steve Naumann
      Steve Naumann

      Vielen Dank, Ralph.

      Mit „investiert“ hast du völlig recht. Die Aktion lohnt sich für alle – und natürlich auch für das Projekt selbst. So erhält es eine höhere Reichweite, von der am Ende auch wieder alle profitieren.
      Unter den Tisch zu kehren ist allerdings auch nicht, dass der Aufwand durch die überraschend hohe Resonanz um einiges höher ist als erwartet. Genaue Zahlen kann man hier schwer geben. Im Team lässt sich die Arbeit aber ganz gut verteilen. ;-)

      Beste Grüße
      Steve

      Antworten
      1. Ralph Scholze
        Ralph Scholze

        Hallo Steve,

        ich danke Dir für Deine Antwort. Ich fragte nach der Zeit, da ich demnächst selbst eine Blogparade bei uns im Startup plane. Mich würde wirklich Eure Situation und Euer Aufwand interessieren, damit ich unser Team und mich selbst „überrenne“ ;) Immerhin seid Ihr positiv überrascht über die Resonanz. Dies hatte lt. Deiner Aussage die Folge, dass Ihr Eure Planung überdenken und anpassen musstet.

        Ein neugieriger Ralph ;)

        Antworten
        1. Steve Naumann
          Steve Naumann

          Hallo Ralph,

          ist zum aktuellen Zeitpunkt wirklich schwer zu sagen. Da es sich nicht um eine „klassische“ Blogparade als solches handelt, dürfte man die weiterführenden Aktivitäten nicht mit dazuzählen.
          Einkalkulieren musst du auf jeden Fall die Zeit für die Promotion zu Beginn, die je nach eigenem Netzwerk und Thema sehr unterschiedlich ausfallen dürfte. Hinzu kommt das Lesen der Beiträge und die Verfassung der Auswertung. Bei uns lesen vier Leute alle Beiträge, damit wir die aus unserer Sicht besten Beiträge für das öffentliche Voting preisgeben können. Bei einer „normalen“ Blogparade sollte es genügen, wenn eine Person die teilnehmenden Beiträge liest, stichpunktartig Kernaussagen notiert und diese dann als Zusammenfassung in einem Artikel veröffentlicht.

          Anpassen mussten wir eigentlich nichts. Zu einem Ergebnis kommen wir wahrscheinlich frühestens nach der Bekanntgabe des Gewinners. Wobei dies sicher nicht als final angesehen werden kann. Es hängt einfach sehr viel noch dran, was wohl erst nach ein oder zwei Monaten bemerkbar wird.
          Über den Gesamtaufwand können wir uns erst am Ende ein Bild machen. Bin ich ebenfalls sehr gespannt. Wie du indirekt andeutest, wollen wir ja auch aus den Erkenntnissen für zukünftige Aktionen dieser Art zehren. :-)

          Habt ihr euch schon Gedanken über das Thema gemacht?

          Beste Grüße
          Steve

          Antworten
          1. Ralph Scholze
            Ralph Scholze

            Hallo Steve,

            ich danke Dir für Deine sehr ausführliche und hilfreiche Antwort. Zu Deiner Frage: Wir haben noch kein Thema. Ich werde auch noch nichts über die mögliche Richtung verraten. Aus Eurem Fall probiere so viel wie möglich mitzunehmen. Interessant ist für mich der Aufwand.

            Beste Grüße

            Ralph

          2. Claudia Dieterle
            Claudia Dieterle

            Hallo Ralph,
            von den Erfahrungen meiner 2. eigenen Blogparade (hatte allerdings nicht so viele Teilnehmer wie Zielbar) kann ich Dir nur sagen, dass es davon abhängt, was Du nach der Einladung zur Blogparade machst. Ich habe damals in Google+, Twitter und Facebook darüber gepostet. Jeder Beitrag wurde in diesen 3 Netzwerken gepostet. Zwischendrin gab es nochmal einen Aufruf, um Teilnehmer zu gewinnen. Abschließend eine Auswertung. Die Art der Auswertung wird auch unterschiedlich gemacht. Manche verlinken einfach nur im ursprünglichen Beitrag, manche machen eine kurze Zusammenfassung zu jedem Artikel, manche machen auch noch eine Auswertung zum Thema, fügen z. B. noch eine Infografik hinzu.
            Viele Grüße
            Claudia

          3. Ralph Scholze
            Ralph Scholze

            Hallo Claudia,

            besten Dank für Deine Erfahrungen aus Deinen beiden eigenen Blogparaden. Vor allem Deine Anregungen für die Phase der Nachbereitung einer Blogparade hilft mir weiter.

            Beste Grüße

            Ralph

  15. Michael

    Da kann man nur gratulieren! Super umgesetzt, jetzt bin ich auch mal auf Eure Auswertung gespannt!
    Grüsse
    Michael

    Antworten

Jetzt Kommentar zum Thema hinterlassen

Die E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.